Am 14.05.2017 wurden wir von der FFW-Hornburg zu einer gemeinsamen Ausbildung mit der Kreisbereitschaft West zu einer Hochwasserübung eingeladen .Dort galt es Sandsäcke für den Ernstfall zu füllen und einen Damm zu errichten. Nach getaner Arbeit trafen sich alle Teilnehmer im Hornburger Gerätehaus zu Speis und Trank . 

Die FFW-Beuchte bedankt sich bei der FFW -Hornburg und bei der Kreisbereitschaft West für einen tollen Tag .

 

 

Am 03.02.2017 fand unser Jährlicher Sicherheitsabend mit der FFW Werlaburgdorf statt . Diesmal trafen wir uns im Gerätehaus in Werlaburgdorf ,wo uns Sicherheitsbeauftragte Lena Behrens über verschiedene Antriebsarten bei einem Fahrzeug aufklärte . Danach konnten wir uns ein Elektroauto was uns das Autohaus Mrozek zur Verfügung gestellt hat anschauen. Nach dem Dienst haben wir den Dienst bei Essen und Trinken gemütlich ausklingen lassen.

 

Am Mittwoch dem 22.02.2012 trafen sich 15 Kameraden der Feuerwehr Beuchte, um die Firma Sattler in Hornburg zu besichtigen. Die Firma Sattler ist eine der erfolgreichsten Druckereien Deutschlands. Der Feuerwehr Beuchte wurden die Lagerplätze für die Farben und die Lagerflächen für die bis zu 2t schweren Papierrollen gezeigt. Weiterhin konnte die Produktion der Prospekte verfolgt werden. Anschließend wurde den Kameraden gezeigt, wie die Prospekte verpackt werden und wo sie bis zum versenden lagern. Der Dank gilt der Firma Sattler, insbesondere Herrn Loth, für diese sehr interessante Besichtigung.

 

 

  

  

Einsatzübung am 01.10.2011
 

Am Freitag den 01.10.2011 trafen sich die Kameraden der Feuerwehr Beuchte um eine Übung am Objekt zu fahren. Die angenommene Lage war „ Feuer mit Menschenleben in Gefahr, zwei Personen werden vermisst“ Nach dem Eintreffen des TSF an der Einsatzstelle, rüstete sich sofort ein Trupp mit Atemschutz aus. Als Wasserentnahmestelle diente ein Unterflurhydrant. Nachdem die Wasserleitung zum Verteiler gelegt wurden war, begann der Atemschutztrupp umgehend mit der Menschenrettung. Des Weiteren ging ein Trupp mit einem C-Rohr in Stellung und sicherte die Umgebung. Nachdem der Atemschutztrupp eine der beiden vermisste Person gefunden, hat wurde diese umgehend versorgt. 5 min später meldet der Trupp dass sich keine weitere Person in dem Gebäude befinde. Daraufhin wurde die örtliche Umgebung abgesucht und eine zweite Person auf dem Nachbargrundstück gefunden. Diese wurde umgehend betreut und erst versorgt.

   

  

 

Ausbildungsdienst am 12.07.2011
 

Am 12.07.2011 trafen sich die Atemschutzgeräteträger und Kameraden aus der Wettkampfgruppe um gemeinsam eine Hohlstrahlrohrausbildung durch zu führen. Gruppenführer Maikel Schwarze erklärte den Kameraden, worauf sie bei einem Innenangriff achten müssen. Als erster Punkt bei diesem Dienst stand die Handhabung mit dem Hohlstrahlrohr auf dem Plan. Die Kameraden lernten wie sie das Strahlrohr optimal für den Innenangriff einstellen können und auf was sie dabei achten müssen. Als zweites wurde das vorgehen und das kühlen von Rauchgasen im Innenangriff geübt.

 

 

 

 

     

  

 

 

 

Am 28.01.2011 und 29.01.2011 fand im Gerätehaus der Feuerwehr Beuchte ein Erste Hilfekurs statt. An dem Kurs nahmen insgesamt 25 Kameraden aus den Feuerwehren Beuchte und Werlaburgdorf teil. Geübt wurden die Grundlagen der Ersten Hilfe, wie Verbände legen, das richtige Verhalten bei Herzinfarkten, die stabile Seitenlage usw. Der Dank gilt dem DRK insbesondere der Familie Müller für die sehr gute Ausbildung und Maikel Schwarze für die Organisation von diesem Lehrgang.